OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

News

Pressemitteilung 01/2017

Pressemitteilung 01/2017

Mit dem Straßenausbau in Mahlow-Waldblick fing alles an. Die Anwohnerversammlung anlässlich des Straßenausbaus bzw. der grundhaften Erschließung gem. Prioritätenliste der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow für den Ortsteil Waldblick gab die Initialzündung für ernstgemeinte und lösungsorientierte Bürgerbeteiligung. Schnell fanden sich mehrere Anwohner unter der Federführung von Thomas Fäder, Markus Schulze, Peter Jankowski und Alexander Korsch zusammen, um die Barrieren in den Köpfen der NEIN-Sager aufzubrechen. Es geht an die Grenze des Zumutbaren, wenn einzelne Bürger aus Waldblick meinen, sie würden alle Waldblicker vertreten, und sie ihre rein persönlichen Interessen populistisch als vermeintliche Mehrheitsmeinung herausposaunen.

Die Schwierigkeiten beim Straßenbau nicht nur in unserer Gemeinde sind hinlänglich bekannt. Notwendige Erschließungen gepaart mit Kostenbeteiligung der Anwohner birgt ein großes Konfliktpotential. Wir wollen aufzeigen, dass es auch anders geht.

Bei der Anwohnerbeteiligungen im Ortsbeirat Mahlow im vergangenen Herbst hörte man nur wie es nicht gehen soll. Konstruktive Vorschläge gab es nicht. Wenige Anwohner, die sich lautstark bemerkbar machten, hatten sich gefunden, um jedweden Vorschlag mit Nein niederzuringen. Im Bauausschuss der Gemeinde setzten sich ebenfalls die Nein-Sager aus BVBB-WG, WIR und FreieW durch und beschlossen, nichts zu beschließen.

Die Idee eines eigenen Konzeptes für die Verkehrsführung und den daraus resultierenden Straßenbau für Mahlow-Waldblick wuchs. Am Ende stand eine 13-seitige Präsentationsmappe mit innovativen Ideen und Überlegungen. Das „Bürgerkonzept“ wurde am 24.11.2016 der Gemeindevertretung präsentiert. Die Resonanz war so gut, dass die Verwaltung ein unabhängiges Planungsbüro für Verkehr beauftragte, den Entwurf auf Machbarkeit zu untersuchen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn bis auf wenige Details folgte das Planungsbüro unseren Ausführungen.

Im Rahmen einer weiteren Ortsbeiratssitzung mit Anwohnerbeteiligung am 21.03.2017 ab 19.00 Uhr im Vereinshaus Mahlow (Immanuel-Kant-Str. 3-5, 15831 Blankenfelde-Mahlow) werden die Ergebnisse vom Planungsbüro erläutert. Die Anwohner sind eingeladen und können ihre Fragen stellen und Vorschläge einbringen.

Zur Vorbereitung auf diese richtungsweisende Veranstaltung haben wir die Vision Waldblick 2020 ins Leben gerufen. Wir informieren die Bürgerinnen und Bürger mit einem Info-Flyer und unserer neuen Homepage www.waldblick2020.de über den Planungsstand und unsere Vision für ein sicheres und innovatives Verkehrskonzept für Mahlow-Waldblick.

ES GEHT UNS ALLE AN!

Waldblick im März
Alexander Korsch

Eintrag vom: 09.03.2017